Regionale Musikschule Grevenmacher

Vokalgymnastik

  Die Stimme ist ein subtiles und empfindliches Instrument. Sie ist Teil unserer Persönlichkeit und Identität («C’est la voix qui nous trahit. »). Sie stellt auch einen wichtigen Bestandteil  der zwischenmenschlichen Kommunikation dar. Man muss nicht Opernsänger sein um von Zeit zu Zeit Ermüdungserscheinungen des Stimmapparates zu erleben oder mit seiner Stimme nicht zufrieden zu sein, vor allem in Berufen in denen die Stimme viel eingesetzt werden muss.

Der Kurs « Vokalgymnastik » basiert hauptsächlich auf der von der internationalen Gesangspädagogin Yva Barthelemy entworfenen  Stimmtechnik. ( « Eine Technik der muskulären Vorbereitung für Operngesang und stimmliche Rehabilitation »).

Yva Barthelemy

Es handelt sich um ein Muskeltraining , das sich hauptsächlich auf die Muskeln des Stimmapparates bezieht.   Wenn man bedenkt dass mehr als 300 Muskeln in Aktion treten bei der Produktion eines einzigen Tones wird es verständlich, dass es wichtig ist einen direkten Einfluss auf einen Teil dieser Muskulatur zu haben, und zwar anhand der Vokalgymnastik. Ziel ist es die Muskeln (z.B. des Kehlkopfes) zu stärken, um zu erreichen dass die Stimmbänder sich nicht ermüden und somit effizienter arbeiten können.

Dies erfolgt durch ganz gezielte Bewegungen die auch besondere vokalische und syllabische Übungen beinhalten . Diese Bewegungen sind sehr präzise  und wurden entwickelt um die Muskeln des komplexen Stimmapparates aufzuwärmen, zu stärken und um der Stimme eine anhaltende Jugend zu verleihen.

Die Statik, die Atmung und der Luftstrom werden umfassend genutzt, zusammen mit den Muskeln des Gesichtes, des Halses und des Kehlkopfes.

 Hier ein Uberblick der 5 verschiedenen Handlungspunkte:

1)      Öffnung und Erweiterung des Kehlkopfes

2)      Übungen zur Lockerung und Kräftigung der Atemmuskulatur

3)      Übungen zur idealen Körperhaltung wärend der Stimmbildung

4)      Korrektive Handlungen

5)      Geziehlte Erweiterung des Resonanzraumes

  Bsp: Übungen zur Körperhaltung

 - Übungen für die „3 Punkte“ des Rückens.  Drei bestimmte Wirbel (2 im Rücken und 1 in der Halswirbelsäule) ermöglichen die größtmögliche Verfeinerung des Stimmausdrucks.    

- Stato-kinetische Übungen für Kopf, Hals, Schultern, Unterleib, Rücken, um einen idealen Stimmsitz zu erreichen. Vokalgymnastik

Es werden 2 Kurse Vokalgymnastik unter der Leitung von Marianne Barthelemy angeboten,  

samstags von 10.00-11.00 und samstags von 11.00-12.00, jeweils in Gruppen von maximal 10 Schülern.